schnecke-transStarke Wurzeln: große Kraft

Als Hebammenlandesverband Baden-Württemberg vertreten wir in erster Linie unsere Mitglieder: angestellte und freiberufliche Hebammen sowie Familienhebammen, hebammengeleitete Einrichtungen, Wissenschaftlerinnen und Lehrerinnen für Hebammenwesen sowie werdende Hebammen.

Für werdende Eltern sehen wir uns als eine erste Anlaufstelle an, wobei diese natürlich dazu dienen soll, direkten Kontakt zu den Hebammen in ihrer Nähe herstellen zu können.

Darüber hinaus ist uns natürlich daran gelegen, auch die breite Öffentlichkeit über unseren Beruf, unsere Qualifikation und unsere Ziele zu informieren.

Allen bieten wir hier eine Plattform, wobei wir möglichst hohe Transparenz anstreben. Aus diesem Grund sind auch die meisten Informationen für Hebammen offen zugänglich. Ausschließlich Interna befinden sich in unserem Mitgliederbereich.

Aktuell

  • Bericht zu den Bezirkstreffen 2016

Bericht zu den Bezirkstreffen 2016

  • 21. Juli 2016

Die Bezirkstreffen 2016 haben erneut gezeigt, wie wichtig dieser Austausch ist. Das Hauptthema: die Überlastung der Hebammen sowohl in der aufsuchenden Tätigkeit als auch in den Krankenhäusern.
Der Hebammenmangel ist ein Thema mit politischer Brisanz. […]

  • Endspurt: Datenerhebung zur Hebammenversorgung

Endspurt: Datenerhebung zur Hebammenversorgung

  • 18. Juli 2016
Bis Ende Juli - machen Sie mit!

Endlich! Nachdem die Politik nicht auf die Forderung der Hebammen nach einer Ist-Analyse zur Hebammenversorgung eingeht, hat es der Hebammenverband Baden-Württemberg selbst in die Hand genommen. [...]

  • Lautstarker Protest in Bühl

Lautstarker Protest in Bühl

  • 11. Juli 2016
Am 8. Juli 2016 sind die Bühler auf den Rathausplatz/Marktplatz gezogen, um gemeinsam gegen die geplante Schließung der Bühler Geburtshilfestation zu demonstrieren. Die Presse war vor Ort und berichtete [...]
  • Ärztekongress mit Hebammen

Ärztekongress mit Hebammen

  • 8. Juli 2016
Hebammen – melden Sie sich an!

  Erstmals findet dieses Jahr der deutschlandweite Ärztekongress (2./3.12.16, Karlsruhe) unter Mitwirkung der Hebammen statt. Für den 2-Tage-Intensivkurs Perinatalmedizin & Geburtshilfe hat sich der Veranstalter die Unterstützung der Fachfrauen [...]  
  • Overprotection und Pathologisierung

Overprotection und Pathologisierung

  • 28. Juni 2016
Eine Brandrede von Jutta Eichenauer

„Bühl ist ein Indiz für eine besorgniserregende Entwicklung“, konstatiert Jutta Eichenauer, 1. Vorsitzende des Hebammenverbandes Baden-Württemberg. „Die Zentralisierung in der klinischen Geburtshilfe schreitet voran, immer mehr kleine dezentrale Kreißsäle werden geschlossen. Die Folgen greifen tief in unsere Gesellschaft ein“, [...]
  • Eltern fordern!

Eltern fordern!

  • 24. Juni 2016
Anhörung im Bundestag

  In Vertretung vieler Eltern sprach Mother-Hood-Mitglied Michaela Skott vor dem Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags. Sie brachte die Bedürfnisse von Eltern und Kindern vor [...]

  • Hebamme und Ärztin verurteilt

Hebamme und Ärztin verurteilt

  • 17. Juni 2016

Es ist eine erschütternde Nachricht. Eine Kollegin aus Nordrhein-Westfalen wurde wegen Todschlags verurteilt. Sie hatte eine Geburt begleitet, die für das Kind tödlich endete. Wir fühlen mit den betroffenen Eltern und der Kollegin: beide […]

  • Wie helfe ich meinem traumatisierten Kind?

Wie helfe ich meinem traumatisierten Kind?

  • 16. Juni 2016

Die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK Berlin) hat einen Ratgeber für Flüchtlingseltern herausgegeben. Der Ratgeber informiert darüber, wie sich traumatisierte Kinder und Jugendliche je nach Alter verhalten können. Er zeigt an vielen konkreten Situationen, wie Eltern angemessen […]

  • Hilfe bei Flucht-Trauma

Hilfe bei Flucht-Trauma

  • 16. Juni 2016

Die meisten Flüchtlinge, die bei uns ankommen, sind von Krieg, Verfolgung, Folter, Missbrauch und den Strapazen einer lebensgefährlichen Flucht gezeichnet.
Die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK Berlin) hat nun einen Ratgeber zusammengestellt, wie sich Flüchtlingshelfer traumatisierten Menschen nähern […]

Archiv