Politik

Startseite/Politik

Chance vertan – Hebammenverband bedauert Beschluss des Bundestages

Die stationäre Pflege in Krankenhäusern und in der Altenpflege muss verbessert werden – da stehen wir Hebammen voll und ganz dahinter. Aber wir sagen: Die Geburtshilfe muss dringend bei Verbesserungsmaßnahmen mitbedacht werden, denn sie steht vor ähnlichen Problemen. Deshalb hat der Deutsche Hebammenverband (DHV) gefordert, Hebammen in das Pflegepersonal-Stärkungs-Gesetz (PpSG) mit aufzunehmen, um mit zielgerichteten [...]

9. November 2018|

Solidarität statt Ausgrenzung

Aufruf zur Demonstration am Samstag in Berlin Der Deutsche Hebammenverband ruft zur Teilnahme an der Demonstration #UNTEILBAR am 13. Oktober 2018 in Berlin auf. Unter dem Motto "Für eine offene und freie Gesellschaft – Solidarität statt Ausgrenzung!" findet um 12 Uhr auf dem Alexanderplatz der Auftakt statt. Der DHV beobachtet die derzeitige gesellschaftliche Entwicklung mit [...]

11. Oktober 2018|

Bundesrat beschließt Verbesserung der Situation in Deutschlands Kreißsälen

Heute hat das Plenum im Bundesrat die Stellungnahme zum Pflegepersonalstärkungsgesetz, wie vom Gesundheitsausschuss vorgeschlagen, beschlossen. Damit sollen die mit dem Gesetzesentwurf vorgesehenen Regelungen zur Entlastung von Pflegekräften auch auf Hebammen ausgedehnt werden. Der Deutsche Hebammenverband e. V. (DHV) begrüßt den heutigen Beschluss des Bundesrats zur Versorgung mit Hebammenhilfe. „In den Kreißsälen in Deutschland gibt [...]

21. September 2018|

Runder Tisch Geburtshilfe

Maßnahmenplan zur Versorgungssituation in der Geburtshilfe angekündigt
 
Immer mehr Kliniken in Baden-Württemberg haben Probleme, offene Hebammenstellen zu besetzen. Das geht aus einem Bericht hervor, den das Heidelberger Institut für Public Health im Auftrag des Ministeriums für Soziales und Integration erstellt hat [...]

8. Mai 2018|

Hebammenwesen als Immaterielles Kulturerbe nominiert

Die deutsche UNESCO-Kommission hat die Nominierung des Hebammenwesens als Immaterielles Kulturerbe für die internationale UNESCO-Liste beschlossen. In das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes wurde sie bereits 2016 aufgenommen. Nun folgt der nächste Schritt, mit dem die Experten auf die wertvolle Kompetenzen der Hebammen aufmerksam machen: „Etwa 20.000 Hebammen in ganz Deutschland leisten jeden Tag sehr [...]

23. März 2018|

Karlsruher Grüne wollen Angebote der Geburtshilfe fördern

Die Karlsruher Gemeinderatsfraktion der Grünen hat beantragt, die Arbeit der Hebammen durch mehrere Maßnahmen zu fördern, da in Karlsruhe nicht ausreichend Geburtsvorbereitungskurse und Wochenbettbetreuungen durch Hebammen angeboten werden können. „Die Geburt eines Kindes ist für Eltern eine prägende Erfahrung. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt, der Alltag verändert sich grundlegend. Gerade für Alleinerziehende oder Familien in belasteten [...]

28. Februar 2018|

Schiedsspruch ist gefällt

Gravierende Auswirkungen auf die Geburtshilfe befürchtet

  Am 5. September 2017 hat die Schiedsstelle zwischen den Hebammenvertreterinnen und den Gesetzlichen Krankenkassen weitreichende Einschnitte in die Berufsausübung von freiberuflichen Hebammen beschlossen. [...]

13. September 2017|

Eltern und Hebammen fordern 1:1-Betreuung

Am Sonntag, 11.9.17, machte der DHV-Bus der Hebammen-Deutschlandtour in Stuttgart Halt. Trotz anfänglich heftigem Sturm und Regen war die Infoveranstaltung auf dem Wilhelmsplatz im Zentrum von Stuttgart gut besucht. Als dann doch noch die Sonne kam, wurde der Zulauf noch einmal größer. „Unser Dank gilt ganz besonders den WeHen (Schülerinnen) der Hebammenschule Stuttgart, die sich [...]

12. September 2017|

Aktion zur Bundestagswahl im Zentrum von Stuttgart

Info-Bus und Podiumsdiskussion am 11.09.2017

  100 300 Kinder wurden 2015 in Baden Württemberg lebend geboren. Hunderttausende Wahlberechtigte (Mütter, Väter und ihre Familien) sind also vom Versorgungsnotstand mit Hebammenhilfe betroffen. Anlässlich der nächsten Bundestagswahl [...]
 

14. August 2017|

Bundes-Mittel für Pilotprojekt

Mit knapp 100.000 Euro fördert das BMEL den Verein ‚Netzwerk für Familien und Hebammen Ortenau e.V.‘, der es sich zum Ziel gesetzt hat, die Versorgung mit Hebammenhilfe im ländlich geprägten Ortenaukreis zu verbessern (wir berichteten) Kordula Kovac, MdB, hatte sich engagiert für das Projekt eingesetzt und erreicht, dass nun Gelder dafür fließen. „Ich bin sehr [...]

4. Juli 2017|