Mitteilungen und Informationen

Startseite/Mitteilungen und Informationen

schnecke-transMitteilungen und Informationen

Hier finden Sie nicht nur unsere offiziellen Pressemitteilungen, sondern auch Informationen, die aus Sicht unseres Verbandes wichtig und interessant für die Presse sind, auch wenn wir dazu keine eigene Pressemitteilung erstellt haben.

Darüber hinaus finden Sie im Menü Politik Berichte und Informationen speziell über die politischen Aktivitäten des Verbandes.

Wunsch-Ultraschall ab 2021 verboten

Ab 2021 wird der Ultraschall ohne medizinische Indikation eine Ordnungswidrigkeit sein. Wegen der nachgewiesenen Belastung für das Kind sind dann Angebote wie Ultraschall-Flatrate oder Baby-Watching per Gesetz untersagt. Das Angebot als IGE-Leistung hat zu einer [...]

18. Januar 2019|

BMG-Sofortmaßnahmen-Eckpunktepapier bietet keine Entlastung

Die „Sofortmaßnahmen zur Stärkung der Geburtshilfe“, das aktuell veröffentlichte Eckpunktepapier des Bundesgesundheitsministeriums (BMG), bleibt weit hinter den Erwartungen zurück. Der Deutsche Hebammenverband e. V. (DHV) ist enttäuscht von den wenigen hier vorgeschlagenen Maßnahmen, die teilweise [...]

9. Januar 2019|

Über sich hinauswachsen

Hebammen sind Kämpfernaturen. Nur so können sie Ruhe bewahren und Sicherheit vermitteln und Vertrauen schaffen. Monika Schmid ist so eine Hebamme. Mit Engagement trotzt sie dem Hebammenmangel und seinen Engpässen. Eine Journalistin der Stuttgarter Zeitung [...]

21. Dezember 2018|

Wie viel Kontrolle braucht eine Geburt

Nachdem die Erfindung des Cardiotokografen mit einer fragwürdigen Kaiserschnitt-Live-Vorführung an der Universitätsfrauenklinik Tübingen gefeiert und darüber im Schwäbischen Tagblatt (8.11.18) berichtet wurde, sind zahlreiche vehement kritische Rückmeldungen sowohl beim Hebammenverband als auch bei der Zeitung [...]

10. Dezember 2018|

Internationaler Tag der Gewalt gegen Frauen

Roses Revolution für eine würdevolle Geburtshilfe Die Roses Revolution ist eine weltweite Aktion gegen Respektlosigkeit und Gewalt in der Geburtshilfe. Am 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen, legen Betroffene an den [...]

21. November 2018|

DHV fordert Verbesserung der Geburtshilfe

Bundesweit ist die Situation in den Kreißsälen angespannt. Deshalb brauchen wir dringend bessere Arbeitsbedingungen in den Kliniken, damit wieder mehr Hebammen im Kreißsaal arbeiten. Und wir brauchen dringend eine politische Lösung, um die wohnortnahe Versorgung [...]

15. November 2018|

Unsere Chance: Hebammen jetzt gesetzlich stärken!

Der Bundestag möchte das Pflegepersonal in deutschen Krankenhäusern mit einem neuen Gesetz stärken, vergisst dabei jedoch die Hebammen. „Gute Geburtshilfe ist genau so wichtig wie gute Pflege. Wir haben auch bei den Hebammen im Kreißsaal [...]

25. Oktober 2018|

Hebammenausbildung kommt an die Hochschulen

Der Deutsche Hebammenverband e. V. (DHV) wirkt seit Jahren auf eine volle Akademisierung der Hebammenausbildung hin und freut sich über die heute veröffentlichte Zusage des Bundesgesundheitsministeriums, zukünftig das duale Studium für Hebammen einzuführen. Hintergrund ist [...]

17. Oktober 2018|

Solidarität statt Ausgrenzung

Aufruf zur Demonstration am Samstag in Berlin Der Deutsche Hebammenverband ruft zur Teilnahme an der Demonstration #UNTEILBAR am 13. Oktober 2018 in Berlin auf. Unter dem Motto "Für eine offene und freie Gesellschaft – Solidarität [...]

11. Oktober 2018|

Die Geburtshilfe in Deutschland braucht ein Umdenken

Der Deutsche Hebammenverband (DHV) fordert die Verbesserung der Situation in deutschen Kreißsälen vor. In seiner aktuellen Pressemitteilung stellt der Verband sein Zehn-Punkte-Papier mit Maßnahmen für die Verbesserung vor, dazu gehören vor allem mehr Personal und [...]

9. Oktober 2018|

Neue Hebammen-Kolumne

Frida ist Hebamme in einer großen Klinik. Dort arbeite sie in Teilzeit fest angestellt. Trotz aller Belastung liebt sie ihre Arbeit – und von der wird sie zukünftig in einer eigenen Kolumne berichten. Damit möchte [...]

8. Oktober 2018|

Die Kaiserschnittrate in Deutschland ist zu hoch

Das Statistische Bundesamt hat die neue Kaiserschnittrate veröffentlicht. Im Jahr 2017 waren 30,5 Prozent der Klinikentbindungen in Deutschland Kaiserschnitte. Das ist zu hoch, wie der Deutsche Hebammenverband e. V. (DHV) warnt. Er fordert die Stärkung [...]

18. September 2018|