Hebammen Informationen

Startseite/Hebammen Informationen

In welcher Welt leben wir eigentlich? – Oder: In welcher Welt wollen wir leben?

„Entsetzen“, „Fassungslosigkeit“, „geschmacklos“, „spontan übergriffig“, „Datenschutz?“ „Ach du Schande!“, „bekloppt“, „frauenfeindlich“, „zur Realityshow mutiert“, „Voyeurismus“, „Feingefühl?“ – das sind Stichworte, mit denen Leser*innen auf den Artikel „Mit Kaiserschnitt-Live-Vorführung erinnerte die Frauenklinik an die Erfindung des Cardiotokografen“ (Schwäbisches Tagblatt, 8.11.18) und die Veranstaltung reagiert haben, über die der Artikel berichtet. Und damit sind im Grunde alle [...]

17. November 2018|

Neue Hebammen-Kolumne

Frida ist Hebamme in einer großen Klinik. Dort arbeite sie in Teilzeit fest angestellt. Trotz aller Belastung liebt sie ihre Arbeit – und von der wird sie zukünftig in einer eigenen Kolumne berichten. Damit möchte sie auf Herausforderungen und Probleme in ihrem Arbeitsalltag aufmerksam machen und offen Kritik üben, wo sie angebracht ist. Und sie [...]

8. Oktober 2018|

Präventionsprojekt GeMuKi in Baden-Württemberg

Hebammen* als Berater gesucht! Bei dem innovativen Projekt „Gemeinsam gesund: Vorsorge plus für Mutter und Kind“ (GeMuKi) geht es um „Prävention von Anfang an“. Ziele sind die Verbreitung einheitlicher Präventionsbotschaften durch Beratung zu Ernährung, Bewegung und Lebensstil, die Förderung der Gesundheitskompetenz von werdenden/jungen Eltern sowie um die Stärkung der interdisziplinären Zusammenarbeit der Akteure im Gesundheitssystem. [...]

30. April 2018|

Hilfe bei der Existenzgründung

Derzeit läuft eine vom baden-württembergischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau geförderte Beratungsaktion. In zahlreichen Städten in Baden-Württemberg bietet das Institut für Freie Berufe (IFB) der Universität Erlangen-Nürnberg Sprechtage für ExistenzgründerInnen in freien Berufen an. Alle Termine und Städte sind im Veranstaltungskalender des Instituts veröffentlicht. Achtung: die Angebote werden zu verschiedenen Terminen pro Ort über [...]

5. März 2018|

Rechtsgutachten deckt Gesetzeslücken auf

Die Hebammenlandesverbände und der DHV haben ein Gutachten zur rechtlichen Bewertung der Tätigkeit als Familienhebamme in Auftrag gegeben. Grund dafür war die Notwendigkeit, Rechtssicherheit u. a. für die Aufsichts-Zuständigkeit zu bekommen. Das Rechtsgutachten weist darauf hin, dass durch die Novelle des Bundeskinderschutzgesetzes (01.01.2012) Lücken entstanden sind. Diese zu schließen ist aber nicht Aufgabe der Rechtsabteilungen [...]

12. Februar 2018|

Gute Noten für neuen Studiengang

Die Studentinnen der „Angewandte Hebammenwissenschaft“ geben dem neuen Studiengang gute Noten. Dreiunddreißig Hebammen studieren seit 1. Oktober 2017 an der DHBW Stuttgart berufsbegleitend dieses neue Fach. Ihre Einschätzung fasst Gudrun Römer stellvertretend für die Kommilitoninnen zusammen: „Wir schätzen die geballte Ladung Hebammenkompetenz unserer Gruppe. Uns werden eigene Stärken durch Erfahrung und fachliches Können bewusst. Wir [...]

29. Januar 2018|

Infos für angestellte und werdende Hebammen

Die Kolleginnen vom Landesverband der Hebammen NRW haben eine neue Website ins Leben gerufen: www.vorstellungsgespräch-hebamme.de ist eine gelungene Arbeitshilfe. Über die Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch für angestellte und werdende Hebammen hinaus gibt sie auch zahlreiche rechtliche Hintergrundinformationen. Zudem hilft eine eigens dafür erstellte Checkliste (s. u.) den Hebammen dabei, sich auf ihr Vorstellungsgespräch vorzubereiten. Die [...]

10. Juli 2017|

NEU: Duales Studium „Angewandte Hebammenwissenschaft“

„Wir freuen uns sehr, dass unsere Bemühungen endlich zum Erfolg geführt haben“, so Jutta Eichenauer, 1. Vorsitzende des Hebammenverbands Baden-Württemberg. Seit 2013 laufen die Aktivitäten zu diesem gemeinschaftlichen Projekt (wir berichteten zuletzt), der Start hat sich jedoch immer wieder wegen vielerlei Hindernissen verzögert. Aber jetzt ist es so weit: An der DHBW Stuttgart kann ab [...]

30. Juni 2017|

Hilfe vom Landesfamilienrat zugesagt

Zur Vorstandssitzung des Landesfamilienrates am 23. Mai 2017, wurden wir explizit eingeladen. Der Landesfamilienrate wollte sich ein Bild davon zu machen, wie man uns Hebammen helfen könne. Jutta Eichenauer, 1.Landesvorsitzende des Hebammenverbands Baden-Württemberg, konnte den Vorstandsmitgliedern in einem umfassenden Vortrag das Berufsbild (Betreuungsbogen) einer Hebamme darstellen und auf die derzeitige Schieflage in der Versorgung der [...]

1. Juni 2017|