schnecke-transKlare Rahmenbedingungen

Hebammen sind nicht nur hervorragend ausgebildet. Unsere Arbeit wird flankiert von verschiedenen Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien.
Ein paar der wichtigsten Grundlagen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Hebammen-Gesetz

Hebammen-Berufsordung vom 2. Dezember 2016 (Inkrafttreten: 1. Juli 2017)

Mutterschaftsrichtlinien (zuletzt geändert am 22.03.19, in Kraft getreten am 28.05.19)

Medizinische Vorsorge für Mütter und Väter (SGB5, §24) Die Passagen §24c bis §24g betreffen den Beruf der Hebamme, sie regeln den Anspruch der Frauen/Eltern und Kinder auf Hebammenbetreuung. Hinweis zum Link: Die Absätze können online nur einzeln aufgerufen werden.

Hebammenvergütungsvereinbarung (SGB5, §134a)

Hebammenhilfevertrag (GKV-Rahmenvertrag)

Privatgebührenordnung (Hebammengebührenordnung – HebGebO)

Fortbildungspflicht für Hebammen in Baden-Württemberg (Zusammenfassung und Empfehlungen des HLV BW)

Berufshaftpflicht

Die Hevianna Versicherungsdienst GmbH hat Versicherungslösungen speziell für freiberuflich oder angestellte Hebammen, Hebammenschüler/-innen und Geburtshäuser konzipiert, die nur Mitgliedern des Deutschen Hebammenverbandes e.V. zur Verfügung stehen.

Hebammenhaftpflichtversicherung