Am 20. März 2019 findet in Pforzheim eine Podiumsdiskussion über den Hebammenmangel statt. Der Liberale Frauen Bezirksverband Mittelbaden lädt dazu ein, dabei zu sein, mitzudiskutieren und Erfahrungen zu teilen: Fachleute, Betroffene, Interessierte – alle sind willkommen.

Viele Schwangere und junge Mütter finden keine Hebammen. Wie ist die Versorgungslage im Land Baden-Württemberg, wie ist sie vor Ort in Pforzheim? Was sind Gründe für diese Versorgungsschieflage? Wie gehen junge Eltern mit der Situation um? Und was kann Politik bewegen, um die Lage zu verbessern? Über diese und weitere Fragen wollen die Liberalen Frauen Mittelbaden diskutieren.

Kurzer Impulsvortrag:
Jutta Eichenauer, Vorsitzende des Hebammenverbands Baden-Württemberg

Auf dem Podium:
Jutta Eichenauer, Vorsitzende des Hebammenverbands Baden-Württemberg
Dr. Volker Heinecke, 2. Vorsitzender des Berufsverbands Frauenärzte e. V.
Monika Descharmes, Stadtratskandidatin Pforzheim
Kerstin Klepp, Studienrätin
Nicole Büttner-Thiel, Vorsitzende der Liberalen Frauen Mittelbaden

Anmeldung bitte bis 18. März 2019 unter: nicole@nicolebuettner.de

Veranstaltungsraum des DRK
Carl-Hölzle-Str.1
75179 Pforzheim
20.03.2019
19:00 – 20:20 Uhr

Im Anschluss an die Diskussion bleibt bei einem kleinen Umtrunk mit Imbiss Zeit zum Austausch mit Referent*Innen und Teilnehmer*Innen

Einladung