DHV fordert Verbesserung der Geburtshilfe

Startseite/mitteilungen-informationen/DHV fordert Verbesserung der Geburtshilfe

DHV fordert Verbesserung der Geburtshilfe

Bundesweit ist die Situation in den Kreißsälen angespannt. Deshalb brauchen wir dringend bessere Arbeitsbedingungen in den Kliniken, damit wieder mehr Hebammen im Kreißsaal arbeiten. Und wir brauchen dringend eine politische Lösung, um die wohnortnahe Versorgung sicherzustellen – so steht es auch im Koalitionsvertrag.

Entsprechende Maßnahmen sind JETZT notwendig, nicht erst in ein paar Jahren. Der Bundestag hat am 9. November 2018 die Aufnahme von Hebammen in das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz (PpSG) abgelehnt – und damit die Chance verpasst, die Situation für Hebammen, Mütter und Familien zu verbessern. Jetzt geht es um ein „Geburtshilfe-Stärkungsgesetz“!

Der DHV hat dazu einen informativen Kurzfilm gemacht, in dem Frida erklärt, warum die Situation in den Kreißsälen so besorgniserregend ist und warum sich dringend etwas ändern muss!

Der Deutsche Hebammenverband e. V. (DHV) setzt sich dafür ein und Frieda wird weiterhin regelmäßig darüber berichten.

15. November 2018|